#11

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 02.10.2009 10:58
von Beauty Miles | 5.681 Beiträge

Mann seid ihr schnell (Frau auch).

ganz tolle Bilder...gute Einfälle.

bei sumy´s bild frag ich mich gerade, ob sie ne schwester vom ollen einstein ist :-)

naja, der monat is noch lang und mir ist zur zeit viel zu real zu mute.....

kommt zeit kommt bild...vielleicht


Ob hier oder an nem andren Ort -
die Bjuti hat immer das letzte Wort !
nach oben springen

#12

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 03.10.2009 03:52
von Samantha Henhouse (gelöscht)
avatar

Hier ist mein Bild zum Thema Surrealismus. Ich find nicht ganz so gut wie die von den anderen.

nach oben springen

#13

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 10:59
von Eskimo | 516 Beiträge

So hier mal meine Kritiken zu den Bildern von allen:

@Tabs: Dein Bild vermittelt irgendwie etwas Übernatürliches. Trotzdem es in kühlen Farben gehalten ist verliert man sich in den Augen des himmlischen Wesens und fühlt sich durch den sanften Blick der Wassergöttin angezogen. Ein wirklich schönes und ansprechendes Bild.

@Sumy: Ich find das Bild sehr keck und frech. Es hat auf jeden Fall den "Man kann nicht mehr wegsgucken" Effekt. Man fühlt sich genau beobachtet und verhöhnt zugleich wenn man das Bild ein wenig länger betrachtet. Ich frag mich noch immer ob die verschwommenen Sachen links und rechts Ihre Hände sind die jeden Moment nach dem Betrachter greifen und ihn für immer und ewig in das Bild ziehen wollen.

@KJS: Deine flüchtige Begegnung find ich lustig. Deine Männchen faszinieren mich immer wieder aber dem Bild fehlt meines Empfinden nach etwas. Wobei man für eine flüchtige Begegnung jetzt allerdings eigentlich auch nicht viel braucht .....
Das zweite Bild gefällt mir gut. Die Gesamtfarbwahl, die Aufteilung und die Posen lassen sehr viel Platz um jeden Betrachter zum Nachdenken zu animieren.

@Eski: Haha ..... nö da müsst schon Ihr was zu sagen ...... mir gefällt diese abstrakte Kunst eigentlich nicht so gut. Dali kann das viel besser als ich .... hihihi

@Sam: Du vermittelst den Eindruck als sei die Person auf dem Bild ein Opfer von Zeit und Technik. Beim kleinsten Versuch aus der "Normalität" auszubrechen wird sie wohl ins Wasser fallen und ertrinken. Die Idee find ich wirklich klasse. Das Bild hat nur eine Sache die mir nicht so gut gefällt und auf der anderen Seite aber doch wieder. Von weitem betrachtet sieht es so gezeichnet aus. Ist sicherlich ein persönliches Empfinden. Aber alles in allem find ich das Bild gelungen.


Exercitatio artem parat

nach oben springen

#14

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 12:23
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Zitat von Samantha Henhouse
Ich find nicht ganz so gut wie die von den anderen.



Sonen Satz darfst du nie wieder sagen Sam, hörst du das? Wir starten hier keinen Wettbewerb, sondern wollen uns gemeinsam einem schönen Hobby widmen. Den Staub des Alltags von der Seele waschen wie Picasso es so schön formulierte... Ich find es großartig, dass du dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast und mit uns deine Gedanken und Bilder teilst.
Genau den Eindruck wie Eskimo hab ich auch - die Sam als von Zeit und Technik dirigierte Puppe. Wenn du das ausdrücken wolltest, hast du es prima vermittelt. Wenn nicht, dann ist es trotzdem ein interessantes Bild und kommt eben so beim Betrachter an...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#15

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 13:45
von Eskimo | 516 Beiträge

Kann ich Dir nur zustimmen Tabea ..... es gibt keine schlechten Bilder Sam! Ich finde es geht hier darum, seine Freizeit ein bisschen künstlerisch ausleben zu können. Es geht nicht darum ein "perfektes" Bild abzuliefern .... wir sind ja nicht in der Schule! Außerdem find ich dein Bild sehr gut gelungen. Und wenn ich was kritisiere mein ich das niemals böse .... ganz im Gegenteil. Ich erwarte jedoch auch von allen anderen daß Sie Ihre Meinung offen sagen, denn ohne die Kritik anderer (ob positiv oder auch negativ) wird man sich nur schwer verbessern können.
Mir gefällt mein eigenes Bild auch nicht weil ich diesen ganzen Stil eigentlich nicht mag. Ob das Bild jedoch gut oder schlecht ist kann jeder Betrachter nur für sich selbst entscheiden. Das ist bei jedem Bild, bei jedem Foto und bei jeder Montage so!


Exercitatio artem parat

nach oben springen

#16

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 16:12
von Claro Laval | 650 Beiträge

Und weil's so gut paßt: http://www.joevaux.com/


" And as we wind on down the road, our shadows grow taller than our souls."
Robert Plant

nach oben springen

#17

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 18:55
von Samantha Henhouse (gelöscht)
avatar

Ich hab eigentlich nie einen tieferen Sinn bei den Bildern bezwecken wollen, denn ich glaube wenn ich so anfangen würde, das ich mit meinen Bildern etwas bestimmtes ausdrücken wollte, würde mich das glaub ich total blockieren. Ich hab einfach eine Idee und ich fange an zu arbeiten und während des zusammenstellen des Bildes kommen immer neue Ideen, was man noch zufügen oder verändern kann, bis das Bild dann fertig ist.

Sam

nach oben springen

#18

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 19:19
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

gibt ja keine Vorschrift wie man ein Bild machen sollte, stümmts? Dann ist es ja für dich sicher auch spannend, was in dein "aus der Feder geflossenes Bild" so alles hineininterpretiert wird oder?


Und wie konnte ich sie nur vergessen - ich liebe ihre Bilder so sehr:

http://aaaaj.blogspot.com/2006/07/frida-...rrealismus.html


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#19

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 19:52
von Claro Laval | 650 Beiträge

Phuuu... was für ein Thema.

Tabea
Dein Einsteigerbild kommt sehr kühl und reduziert bei mir an. Die Finger, die etwas reduzieren (?) wollen... Weites Meer, weiter Himmel, die Augen der Hera (nur net übertreiben Chefin, gell) und Ideen (die kleinen Seifenblasen, die man nicht greifen kann. Ich rate dringend zur Entschleunigung

Sumy
Ganz bin ich mir net sicher... ein Traumabbild oder das sich verflüchtigende Bild eines Traumes...

kjs
In beiden Bildern erkennt man Deine Handschrift. Mir gefällt das erste Bild eindeutig besser. Lichtgestalten im Gespräch... fehlt eigentlich nur noch die Wolke auf der sie schweben. Das zweite Bild zeigt mir irgendwie zuviel, ich weis net wohin ich schauen soll.

Eskimo
Bei Deinem Bild hältst Du Dich an Sujets und Ideen aus der "bekannten" Malerei. Klare Formen und Objekte. Du hast Dich da offensichtlich mit einigen Bilder auseinandergesetzt. Und Du hast für Dein Bild auch einige Zeit investiert. Mir gefällt das optische Gleichgewicht... links oben das Zahnrad und gegenüber, rechts unten die Figur, die verstört, ängstlich (?) die Arme ausbreitet. Wobei... Gleichgewicht, mir passiert's trotz der Interessanten Figur, dass mein Blick immer wieder zum Zahnrad zurückwandert. Kiegt's daran, dass es einfach klarer dasteht und dadurch dominiert? Ich bin mir net sicher, denn wissen will ich eigentlich warum die Person im rechten Eck so ist, wie sie ist. Das Element Musik scheint eine Bedeutung zu haben. Ich erkenn' vielleicht auch ein Verbinding zwischen Zahnrad und Person. Ein halber (zerbrochener) Rahmen? Ein Tuch über den Oberarm gelegt... das Alles ist gar net so unsurreal wie Du vielleicht glaubst.

Samantha
Dein Bild spiegelt für mich (!!!) mein tatsächliches Arbeitsleben wider und ist alles andere als surreal. Beim Betrachten Deines Bildes seh ich mich selbst als Hampelmann, als Marionette gefangen und umgeben von Terminen und dahintropfender Routine, die um's Verrecken nicht und nicht enden will! Du hast da höchstwahrscheinlich was anderes im Sinn, sagst Du ja unterschwellig auch ... jedoch, Deine Idee, die Du entwickelst und vorantreibst, aus der Du dann was "greifbares" machst, die kommt net von ungefähr, das is der "tiefere Sinn". Kunst kommt net von "Können", nein, nein... Kunst kommt von "Müssen"! Die Idee lebendig wrden lassen "müssen", denn inneren Dialog rauslassen "müssen". Der ganze Schaffensprozess, für mich ein "müssen" weil ich's so will und oft gar net anders kann

Genug gefeedbackt für's Erste!


" And as we wind on down the road, our shadows grow taller than our souls."
Robert Plant

nach oben springen

#20

RE: Surrealismus - Oktober 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 04.10.2009 20:01
von Claro Laval | 650 Beiträge

Was für ein Thema... mein erster Versuch.



Liebe Tabea, ich weis jetzt schon, was Du sagen wirst . Ich seh' das Bild erst am Anfang, ich fühl mich da noch net fertig und werd' noch was nachliefern.


" And as we wind on down the road, our shadows grow taller than our souls."
Robert Plant

nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de