#771

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 28.08.2011 09:24
von kjs Yip | 697 Beiträge

stimmt, ist ne Frage der Fairness, des Respektes, des Anstandes, sehe ich genauso ...

aber wir sind fair, respektvoll, anständig ...

also, wie schon gesagt: kontextabhängig; das Beispiel von JOSIE bringt uns auf die Erde zurück, die Erfahrung hab ich auch schon gemacht: auch das Internet ist kein "Sonderraum", vllt müssen sich manche daran "gewöhnen", die sich bei ner Veröfentlichung in einer Zeitung freuen würden. Auch wir sollten das Netz selbstverstänlicher nützen und bei unserer Fairness seh ich wirklich kein Problem.

Aber, wie gesagt, Tabea, ist deine Entscheidung ...


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

nach oben springen

#772

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 28.08.2011 11:25
von Greta | 493 Beiträge

Also grundsätzlich find ich das Thema Streetlife sehr schön, das kriegt auch von mir ne Stimme. Die Idee mit dem geschlossenen Bereich find ich gut, so sind wir schon ein wenig mehr auf der sicheren Seite. Wenn ich das richtig im Kopf habe, gibt es da ja auch Abstufungen. Wenn man z.B. ne Straßenszene fotografiert (8 Autos, 7 Häuser, 20 Menschen etc.) dann sind die darauf zu sehenden Menschen "nur" Bestandteil eines größeren Bildes. Man muss sie in dem Moment nicht alle explizit fragen, ob man das Bild veröffentlichen darf. Anders sieht es schon aus, wenn man z.B. wie Atrista einen Straßenmusiker knipst. Der ist Hauptmotiv und damit müsste man seine Persönlichkeitsrechte beachten und ihn vor einer Veröffentlichung fragen. Wenn wir das im beachten, dürfte es keine Probleme geben.


Geist ist geil!

nach oben springen

#773

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 12:51
von michael119de | 2.822 Beiträge

Ist ja quasi Entscheidungstag.

Das Thema rechtlich ganz sicher zu machen (was in Deutschland, wegen unser aller Eigenheiten ohnehin nicht möglich ist), würde wohl heißen, nur bestimmte Aufnahmen zu machen oder die Finger davon zu lassen. Aber das will ich nicht!!!

Da es aber nicht ganz unwichtig ist, zu wissen, was man da tut, hau ich einfach mal zwei wesentliche gesetzliche Bestimmungen rein (Ich schreibe sogar ganz förmlich unter Verwendung von Großbuchstaben):

§ 22 KunstUrhG

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.


Allein dieser Sprachstil erklärt, warum es so wenige künstlerisch ambitionierte Juristen in diesem Land gibt. Wer jetzt meint, die spinnen die Juristen, hat sicher nicht völlig unrecht. (Ja auch ich bin ein Spinner.) Aber man kann noch ein´s druffsetzen. Denn: Einwilligung im juristischen Sinne heißt (Achtung) V O R H E R I G E Zustimmung. Für mich der Tod jeder authentischen Straßenfotografie!!

Thomas Leuthard - für mich einer der besten zeitgenössischen - Streetfotografen hat das treffend wie folgt zusammengefasst:

"Wenn Du vorher fragst, wird es kein gutes Fotos geben. Wenn Du nachher fragst, musst Du ein gutes Foto löschen.„

Eine Faustformel für (gute) Juristen heißt: Lese nie nur einen Abschnitt oder einen Paragraphen, sondern immer auch den davor und danach. Den davor sparen wie uns mal und schauen in

§ 23 KunstUrhG

(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

1. Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
2. Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;
3. Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
4.Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.


Wenn man sich an diesen Ausnahmen orientiert und die ein oder andere Aufnahme- und Gestaltungstechnik nutzt, sollte man grundsätzlich mit viel Spaß und ohne große rechtliche Probleme dieses Thema angehen können. Vor allem dann, wenn man zusätzlich noch - wie schon angeklungen - Anstand und Respekt mitbringt. Packt man das ganze dann noch in einen geschützten Bereich, sollte helfend noch die Lebensweisheit "Wo kein Kläger, da kein Richter" hinzukommen.

Abschließend möchte ich Euch mit diesem Link einstimmen: http://www.85mm.ch/

Unter "Books" und "Docs" findet Ihr sicher Einiges, was gefallen könnte und völlig kostenlos ist.


wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
zuletzt bearbeitet 31.08.2011 12:57 | nach oben springen

#774

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 14:21
von Greta | 493 Beiträge

Danke für den Post Michael. Nun sollte dem Monatsthema doch nichts mehr im Weg stehen :)


Geist ist geil!

nach oben springen

#775

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 19:37
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Danke Micha. Ich werd also für die Realos versuchen, einen von außen unsichtbaren Bereich anzulegen. Alle anderen können ja normal posten.


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#776

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 20:22
von kjs Yip | 697 Beiträge

Zitat von Tabea Kringelbokeh
Alle anderen können ja normal posten.

... ich nicht ...

kjs

Es ist und bleibt deine Entscheidung, Tabea, aber ich poste nix im Verborgenen ...

(Ich habe keine Ahnung ob das verständlich ist, aber ich habe ein Problem mit dieser Haltung; sie ist mir zu feindlich meiner/unserer Arbeit gegenüber. Wenn die Argumentation eine "rechtliche" gewesen wäre, wäre sie in meinen Augen obsolet (vor allem nachdem Micha profund die Situation beschrieben hat). Ist sie eine Frage des Respekts usw. dem 'Motiv' gegenüber, möchte ich nicht als nicht 'normal' gesehen werden, wenn ich hier Bilder poste, die jeder sehen darf ...
Mir ist klar, dass eine solche Fragestellung den friedlichen Rahmen des Forums sprengen kann, aber ich beteilige mich nicht an uneinsichtigen Restriktionen. Schade, wäre ein Thema gewesen, an dem ich mich gerne beteiligt hätte.)

Freue mich auf nächsten Monat ...


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

nach oben springen

#777

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 20:26
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Sorry, das versteh ich jetzt nicht...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#778

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 31.08.2011 20:48
von kjs Yip | 697 Beiträge

... Ist doch einfach: ich mach keine Bildchen im "unsichtbaren Bereich" ...

kjs


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

nach oben springen

#779

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 01.09.2011 12:08
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Wie ich dir schon schrieb - ein Ausweg wäre ja, in SL zu fotografieren, da kannst du im sichtbaren Bereich posten und alles wäre gut. Schaunwermal.


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#780

RE: Thema für September

in Der Themensuchthread 01.09.2011 12:17
von michael119de | 2.822 Beiträge

also ich würde den sichtbaren bereich als nornmalen monatsfred betrachten. punkt!

und den unsichtbaren dann eben als "notnagel" für die, die sich ihrer sache nicht ganz sicher sind. z. bsp. weil sie vieleicht gerade noch prinz ernst august beim ausholen mit dem schirm ablichten konnten, uns dieses schmankerl nicht vorenthalten wollen, aber konsequenzen fürchten.

sich wg dieses notnagels dem thema ganz zu verschließen - wie du es tun würdes kjs - fände ich nicht so ganz toll. wäre ja schade um deine bilder. aber es ist natürlich deine entscheidung.


wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de