#81

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2009 18:16
von Grischi | 501 Beiträge

Sumys Frauchen sieht schon sehr schick aus.
Einzig das Gesicht erinnert mich an Frau Ab del Farag und die kann ich nicht ab. Schade, so kann ich meinen Alabasterkörper nicht in die Nähe des Sixpacks schieben.


Gescheit, gescheiter, gescheitert.

nach oben springen

#82

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2009 18:29
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Na bei so einem starken Bild versuch ich mich doch mal *räusper*

Eine Frau ist zu sehen. Sie ist farbig, sehr sportlich,
die sehr stark ausgeprägte Muskulatur, die sie als Zeichen ihrer Stärke präsentiert,
sieht man vor allem im Bauchbereich und an den Armen.
Dazu passend der eher unfreundliche, abwehrende Blick.
Im Hintergrund eine alte Fabrikhalle - so würde ich es deuten.
Die Farbigkeit im Bild ist verhalten, es sind die Tertiärfarben braun, grau (schwarz) und
das helle Blau der Jeans, die vorherrschen.
Passend zu ihrem abweisenden Gesichtsausdruck ist das Bild aus der Froschperspektive aufgenommen, die die
Frau auf den Betrachter herabschauen lässt und ihre Überlegenheit ihm gegenüber unterstreicht.
Die Pose drückt aus, dass sie auf dem Sprung ist, jederzeit bereit, sich zu verteidigen, notfalls auch mit den geschützten Fäusten.
Sie steht fast zentriert im Bild, beherrscht die Szene absolut.
Das Bild lässt mich sofort an das Durchlaufen einer harten Kindheit denken, an sich durchboxen müssen, an
nicht auf Rosen gebettet sein. Nur eine harte Schule lässt so einen Körper, so eine wilde Entschlossenheit im Blick entstehen.

Und trotzdem allem sie sich ihre Würde bewahrt, eine eigentümliche, herbe Schönheit.
Lässt Traurigkeit in ihrem Blick erkennen, Empfindsamkeit. Ich ahne, dass sie auch eine sehr weibliche, weiche Seiten in sich trägt...

Es ist ein sehr sehr schönes typisches Sumy-Bild geworden... :-)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#83

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2009 18:34
von admina | 165 Beiträge

mal was technisches zwischendurch: Ich hab grad ein Album Monatsthemen angelegt und darunter ein Album für Juli 2009. Würdet ihr eure Portraits dort mal hineinladen? Dann haben wir alles immer schön gesammelt und können es besser im Überblick betrachten...


Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, um das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen.
Laotse

nach oben springen

#84

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2009 18:44
von Sumy (gelöscht)
avatar

wow Tabea :) du hast dir ja echt Gedanken gemacht, danke.
Du bist weggegangen von der technischen zur inhaltlichen Betrachtung (die ich so liebe) des Bildes und hast (erfolgreich) versucht die Bildelemente und deren Anordnung in eine Bildsprache umzusetzen um zu hören was dies Bild erzählt.

Grischi, meinst du, dass du näher als auf eine Armlänge mit deinem Alabasterkörper herankommen würdest *fg*?
Apropo Alabasta, da versuch ich grade eine Statue zu basteln die ein Bildhauer bearbeitet. Da mir die Skin aber fehlt muss ich die selber machen *stöhn* und sooo gut bin ich darin noch nicht :(

nach oben springen

#85

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2009 19:02
von admina | 165 Beiträge

Frag mal zum Skin den Glauch, der hat einen Marmorskin... :-)


Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, um das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen.
Laotse

nach oben springen

#86

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 08.07.2009 07:33
von der Glauch | 109 Beiträge

stimmt, admin, der Glauch hat einen Marmorskin in seinem SL-Inventar. aber der reicht mit seinen laecherlichen 1024x1024 Pixel Aufloesung in JPEG2000 Komprimierung sicher gerade mal, um Sumys hohe Ansprueche fuer den Nagel des linken kleinen Fingers zu befriedigen. auf der anderen Seite besteht das Teil aus einer ganz ordinaeren Marmortextur, wie sie auch fuer einen Wuerfel benutzt werden koennte. und von denen ist das Internet eigentlich voll. und sicher laesst die sich in Maya (oder womit arbeitet Ihr nochmal) genau so einfach auf die Pueppi pappen wie in SL, wenn nicht noch einfacher...


g   l   a   u   c   h   a   u   e   r       -       w   e       t   o   u   c   h       p   r   i   m   s   ,       t   o   o   .

nach oben springen

#87

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 08.07.2009 07:42
von Claro Laval | 650 Beiträge

Servus!

Grischis Portrait zeigt einige interessante Dinge. Zu allererst ist mir das recht hohe Format des Bildes aufgefallen, das durch die langen Haare optisch noch verstärkt wird.

Mir fallend drei unterschidliche Arten der Bildbearbeitung auf. Einerseits wurde das Bild in monochrom geändert (aufgenommen?) Das unterstützt den "dunklen" Gesamteindruck, der durch einen starren Blick verstärkt wird.

Ein weitereer Teil der Bildbeabeitung ist das Anlegen einer Collage, indem drei Teile des Ursprungsbildes als "Teilfotografie" realisiert wurden und auf das Originalbild gelegt wurden. Durch leichtes Verschieben und Schlagschatten enteht der Eindruck von Dreidimensionalität.

Als dritter Teil in der Bildbearbeitung wurde ein Auge in Fraben dargestellt. Rotunterlaufene Augen und grüne Pupille.

Der Titel des Bildes "Wahn" lässt erkennen was Grischi eventuell mit dem Bild ausdrücken will. Vielleicht ist das Bild aber in einem anderen Zusammenhang/Kontext entstanden. Zwei Dinge irritieren mich persönlich an dem Bild im Zusammenhang mit "Wahn". Das ist zum einen der weiße Hintergrund und zum anderen das gefärbte Auge. Das Bildmotiv UND der Bildtitel lassen mich ein sehr dunkles Bild "erwünschen".

Insgesamt ein optimales Beispiel wie man mehrere unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten anwendet und technisch perfekt umsetzt. Ich kann mir das Portrait durchaus als Grundmotiv eines Plakates für eine Idependen-Art-Ausstellung vorstellen.


" And as we wind on down the road, our shadows grow taller than our souls."
Robert Plant

nach oben springen

#88

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 08.07.2009 07:57
von Claro Laval | 650 Beiträge

Servus!

Sumys "fast Ganzbild und beinahe Hüftbild" einer Streetfighterin zeigt wieder mit wieviel Sorgfalt Sumy an ein Bild herangeht. Eine gelunge Bildaufteilung bedingt kaum eine "Nachbearbeitung" Im Bildbearbeitungsprogramm.

Ob's themenmässig noch als Portrait durchgeht, darüber mag man diskutieren. Das Bildmotiv gibt einigen Stoff für Spekulationen her und man kann über die dargestellte Person einiges "fantasieren". Ich vermute bei dem Bild eher noch ein "Work In Progress". Ich denk Sumy ist da noch net wirklich fertig, oder?

Ich persönlich hätt' das Bild auf ein Halbfigurportrait zugeschnitten und in der Bildbearbeitung einen cartoonähnlichen Touch gegeben.

Die getroffene Kameraposition ist optimal und vor allem die Kameraeinstellung, die die Tiefenschärfe hervorbringt, erzielen eine ganz tolle Stimmung.


" And as we wind on down the road, our shadows grow taller than our souls."
Robert Plant

nach oben springen

#89

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 08.07.2009 11:38
von Sumy (gelöscht)
avatar

Ja Glauch, das ist so einfach wie in SL mit den Texturen. Zusätzlich ist auch auf der Skin die Textur kachelbar. Ich werd einmal eines nahtlose Textur machen und es einfach mal probieren.
Claro, der Fachausdruck für fast Ganzbild und beinahe Hüftbild nennt sich Knieportrait . Wird oft von Anfägern der Fotografie verwendet, aber mit mehr Himmel darüber .
Was die Bildaufteilung angeht bin ich auch immer bei mir überrascht, ich probiere halt herum bis es mir gefällt, meist past das dann schon. Hier wollte ich die vorhandenen Linien die mir die Hauswand vorgibt mit nutzen um das Bild mit zu unterteilen. Deine angesprochene Halbfigur hatte ich auch dabei probiert hat mir aber aus zwei Gründen nicht so gut gefallen. Erstens bildet so die Hose einen Ausgleich zum Top und der freie Bauch wird dadurch eingerahmt. Zweitens lag der (auf dem Bild) linke Arm dann so ungünstig im Bild, dass es mir einfach nicht gefallen hat, so liegt er schön im mitlerem Bilddrittel.

nach oben springen

#90

RE: Portrait - Das Monatsthema Juli 2009

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 08.07.2009 11:54
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

sagt mal Schatzis, könntet ihr eure Bilder bitte in das neu angelegte Monatsthemen-Album der Bildergalerie reinladen?
Büdde büdde :-)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
zuletzt bearbeitet 08.07.2009 11:55 | nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de