#21

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 18:59
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Auch ich muss dir Widersprechen Atrista. Dass ich zu dem Thema bislang hier im Thread geschwiegen habe, hatte nichts damit zu tun, dass ich sprachlos war. Ich habe Tabeas Entscheidung begrüßt, ja sogar nach dem letzten Post von Sumy erwartet. Jede andere Reaktion von Tabea hätte sie unglaubwürdig wirken lassen.
Als Administrator eines Forums habe ich eine Sorgfaltspflicht. Zu dieser Sorgfaltspflicht gehört es, dass sich die Gemeinschaft, die Community wohl hier fühlt. Ist dies nicht der Fall, muss ich gucken an was das liegt. Diskussionen hat es diesbezüglich viele gegeben. Bei der letzten Diskussion hat Tabea klar und deutlich eine Verwarnung ausgesprochen, was nicht nur ihr gutes Recht, sondern auch ihre Pflicht war. Wenn man diese Verwarnung nun einfach in den Wind schießt und weiter macht, ohne Reflexion des eigenen Handelns, dann muss man die Konsequenzen tragen. Und hier geht es nicht darum, ob jemand Quer denkt, oder provokativ gegen den Trott denkt, um deine Worte zu benutzen. Querdenken, Provokant sein, das sind Mittel, um auf etwas hinzuweisen, in eine andere Richtung zu lenken. Aber das hat Sumy nicht gemacht. Sumy hat angeklagt, beleidigt, verletzt und indoktriniert.

Ich mag Sumy und habe immer gedacht, Mensch, was machst du nur. Sehe beide Seiten in ihr, wie glaube ich auch jeder andere hier. Und jeder hier hat sich sicher auch gewünscht, dass es einen anderen Weg hätte geben können. Aber es gab keinen gemeinsamen Weg, wenn der eine nach links und der Rest nach rechts läuft.

nach oben springen

#22

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 19:19
von kjs Yip | 697 Beiträge

Hört doch auf etwas zu diskutieren, von dem keiner will, das es geändert wird.
Keiner wird Sumy zurückholen, keiner wird sie ändern, _wir_ wollten es nicht mehr und Tabea hat ihren Job gemacht...

Zitat von Atrista

Dieses Forum hat seine Unschuld verloren,...



auch eine Erfahrung, die man machen sollte... ... (ich würd' sagen, wurd' ja auch Zeit...)

Bedauern, dass sie weg ist? Das haben die, die es tun, hier ja gesagt...
(und sicherlich auch anderswo...)

Zitat von Atrista

Ich bin Kjs außerordentlich dankbar dafür, dass er den Mut hatte die Sprachlosigkeit zu überwinden ohne die Administration in Frage zu stellen und nicht einfach zur Tagesordnung überging.



NEIN, mir ging es nicht um "Sprachlosigkeit", mir ging es auch nicht darum, die Entscheidung in Frage zu stellen: ich akzeptiere sie...
Ich hab die Entscheidung einfach nur bedauert..., persönlich, subjektiv... und, ja, ich hätte sie nicht getroffen, aber das ist jetzt egal...

kjs

achja, die "versteckten" Hinweise auf die Administration anderer Foren hat Tabea nicht verdient, auch wenn ich persönlich andrer Meinung bin als sie; aber ich denke, dass auch Atrista dies nicht wirklich so sieht...


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

nach oben springen

#23

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 19:41
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

ich machs mal relativ kurz, ich hab eigentlich zwischendurch immer alles schon gesagt und Sumy kann ihre Meinung nicht darstellen, das ist nicht fair.

Ich hab Sumy sehr geschätzt, war stolz, dass sie in unserer Gruppe war. Hab sie sehr lange geschützt, auch wenn ich damit alleine war. Auch ich mag Querdenker und Hinterfrager, fand ihre Fragen interessant und kreativ, egal ob sie das Forum betrafen oder das theoretische Ausleuchten von Sachverhalten, das wird uns fehlen.

Meine Meinung drehte sich nach dem Krach mit Nienor. Alle waren froh, dass die Krise vorbei war, beide hatten sich die Hände gereicht, da fing Sumy in dem unschuldigen, von Nymphi eröffneten Thread "Füreinander, miteinander" an, sich auf den Konflikt zu beziehen, sich als Opfer darzustellen und die Stimmung im Forum wieder zu kippen. Ich gestehe, in diesem Moment brannten mir die Sicherungen durch, da mich der Krach ziemlich belastet hatte. In dem Zusammenhang machte ich die Bemerkung, die dir, Atrista, in die Nase gestiegen ist.
Aber gut, wieder alles vorbei, wieder geschluckt.
Der nächste Faux pas war die PM an Bjuti. Ich hatte es geschrieben, diese PM war unter der Gürtellinie, nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt so eine Art von PM. Ich glaube (bin zu faul nachzuschauen) da sagte ich auch, dass ich jetzt noch einmal gewarnt hab und dann nimmermehr.
Aber gut, wieder alles vorbei, wieder geschluckt.
Es folgten Unterstellungen wie Cliquenwirtschaft, das ins Abseits stellen ihrer Person. Dinge, die einfach nicht stimmten, die wir einfach nicht nachvollziehen konnten und die ich mir verbat.
Der letzte Auslöser war ihre lapidare Bemerkung, ob ich das was ich geschrieben hatte, in der Brigitte gelesen hätte. Ohne Smiley ohne alles. Wenn jemand schreibt: Tabs, ne das kann nicht stimmen, lies noch mal nach oder was schreiben diedn da für Mist. Oder irgendwas. Alles kein Problem, kann ich mit umgehen. Aber so wie es da stand, war es einfach beleidigend für mich.
Und Sumy ist doch eine kluge Person, oder nicht? Ich denke, dass sie genau weiß, was sie schreibt...
Was folgte, wisst ihr ja...
Es ist für mich vorbei und ich wünsche Sumy an dieser Stelle noch einmal alles Gute.


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#24

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 20:05
von Atrista | 604 Beiträge

Entscheidungen fallen nun mal Tabea.

Vielleicht bestärkt dich ja folgende kleine Geschichte...

Als junge Referandarin hatte ich einen Chef dem ich eine Organisationsänderung unterbreitete. Er war begeistert und sagte lächelnd: "Sie haben Recht, so machen wir es."
Triumphierend hielt ich meinen Erfolg meinem Widersacher unter die Nase der darauf sofort zu unserem Chef rannte. Er erklärte wohl ausführlich und temperamentvoll warum mein Vorschlag nicht realisierbar sei. "Sie haben Recht," sagte dieser Chef zu ihm.
Ich machte mich auf den Weg. "Was jetzt? Sie können doch nicht mir Recht geben und ihm auch!"
Seine Antwort nach kurzer Pause: "Da haben Sie Recht."

So einen Chef/eine Cheffin brauchen wir nirgends,,,

Schönen Abend noch
Atrista


----------------------------------
lucundi acti labores

nach oben springen

#25

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 20:13
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Was bezweckst du mit dieser Geschichte?
Wir alle haben verstanden, wie du über diese Entscheidung denkst. Für jemanden in die Bresche zu springen ehrt einen, aber man sollte immer die Augen offen haben wenn man springt, damit man sieht wohin man springt und für was.

Alle wollten, dass Ruhe hier einkehrt, damit wir uns wieder dem zuwenden können, warum wir alle hier sind. Nicht um zu streiten und zu kämpfen, sondern um Bilder zu machen und voneinander zu lernen.

Eine Gemeinschaft mit der man sich nicht identifizieren kann, bleibt deshalb trotzdem noch eine Gemeinschaft. Ich kann mich von ihr abwenden und mir eine andere suchen, oder ich kann versuchen, ob ich Anknüpfungspunkte finde, die zu mir passen. So einfach ist das.

Und ich für meinen Teil sag es hier ganz offen...ich will und brauche hier keine 2. Sumy.

nach oben springen

#26

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 20:22
von Lano | 6.276 Beiträge

Wobei ich jetzt mal Atrista zur Seite springe:

Ich vermute sie wollte einfach nur sagen, dass Tabea in ihrer Situation einfach eine Entscheidung treffen musste, auch wenn diese vielleicht nicht von allen getragen wurde. Und dass es vielleicht in ihrer Position schlimmer gewesen wäre, dazu keinen eigenen Standpunkt zu haben.

Wir sollten es jetzt wohl wirklich gut sein lassen hier.


nach oben springen

#27

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 20:37
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

*schaut in Atristas Augen*

ich muss gestehen, im ersten Moment hatte ich wie Nymphi die Geschichte auch als Kritik aufgefasst. Erst nochmaliges Lesen und Nachdenken sagten mir, dass du die Wankelmütigkeit deines Chefs anprangerst und eine eindeutige Entscheidung favorisierst, auch wenn du sie nicht mitträgst... Danke für die Geschichte.


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#28

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 20:43
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Wenn das so ist, okay....
Stehe aber trotzdem zu dem Inhalt meines Posts.

So...und nun wollen wir Stürmern.

nach oben springen

#29

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 21:08
von Lano | 6.276 Beiträge

Ich weiss ja, unsere Nerven liegen hier noch alle blank und wir müssen erst wieder zu unserer Mitte finden. Aber das mit der 2. Sumy war doch gerade schon etwas hart formuliert und wird beiden nicht gerecht.

An Atristas Beiträgen schätze ich sehr, dass sie wirklich eine Brücke zu schlagen versucht und sehr sachlich argumentiert, und dass sie mit anderen Meinungen umgehen kann.


nach oben springen

#30

RE: Tschüss

in Vorstellungen, Abschiede und sonstige Fluktuationen 22.06.2010 21:14
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Hart formuliert mag sein. Ich denke du hast recht Lano. Die Nerven liegen vielleicht noch etwas blank. Es war Ruhe eingekehrt. Und es ist dem Forum nicht zuträglich, diese Ruhe wieder ins Ungleichgewicht zu bringen.
Ich entschuldige mich für meine harte Wortwahl.

nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31948 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de