#31

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 07.07.2011 17:55
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

als ich mir die bunte Variante angeschaut hab, dachte ich: ja, das gibt auch ein schönes s/w wegen der schöne Linien und Drachenstrukturen. Dein s/w war mir dann etwas zu dunkel, da ist die schöne Zeichnung etwas verloren gegangen.
Ich hab mir dein Bild einfach gemopst (das machen wir hier einfach so :)) und habs mal mit Kanalmixer selber gewandelt: Könnte man nun noch mit dem Abwedler die Haare bisschen bearbeiten usw. - mir gefällts auch als s/w...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
zuletzt bearbeitet 07.07.2011 17:56 | nach oben springen

#32

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 09.07.2011 09:11
von Lilly die Heulsuse | 56 Beiträge

Einige Fehler in der Ausleuchtung der Szene werden durch deine Bearbeitung noch deutlicher
DAZ Bilder haben für mich immer einen kitschigen Touch (aber ich mag sie trotzdem sehr) und Kitsch braucht Farbe, brauchsts bunt. Vllt wenn man die Szene monochrom aufbaut, könnte auch ein ansprechendes s/w Bild dabei herauskommen.

nach oben springen

#33

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 09.07.2011 09:24
von Lano | 6.279 Beiträge

Es juckt mir bei diesem Bild in den Fingern, es noch etwas zu bearbeiten. Tabs hat ja die Richtung schon gezeigt, aber besonders das linke Viertel des Bildes erfordert für mich noch etwas Nachbesserung. Ich würde eine leichte Vignettierung versuchen und/oder die Wasserfläche in der linken unteren Fläche weg stempeln.

Farbe kann wunderbar Akzente setzen, SW kann das nur durch Hell- und Dunkekontraste und darstellen und darum muss man oft nach einer Umwandlung noch etwas nachbessern. Hier würde ich den Drachen noch etwas abwedeln.

Das Bild ist sehr schön und stimmungsvoll, es würde sich lohnen.

Zitat von Lilly die Heulsuse

DAZ Bilder haben für mich immer einen kitschigen Touch (aber ich mag sie trotzdem sehr) und Kitsch braucht Farbe, brauchsts bunt



Mir persönlich geht es so, dass ich diese DAZ - Glätte auch oft sehr kitschig finde, das geht mir aber auch mit SL Bildern so. Wenn man das vermeiden möchte, dann kann man auch über das Bild noch Texturen legen, die sanft durch die glatte Oberfläche schimmern.

Zu diesem Bild mit dem Fantasy-Thema passt die Glätte aber eigentlich sehr gut und ich würde daran nichts ändern.


zuletzt bearbeitet 09.07.2011 09:25 | nach oben springen

#34

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 09.07.2011 12:18
von michael119de | 2.822 Beiträge

habe hier versucht eine brücke zwischen der alten analogen zeit und der dritten dimension von heute zu schlagen.

das bild ist komplett in cinema 4d gerendert. in ps habe ich dann nur noch eine textur drauf gelegt und an contrast & co. ein paar feineinstellungen vorgenommen, um den alten look zu erzeugen.

ich gebe zu, dass die "farbige" version schon ziemlich entsättigt daherkommt. bunt ist sicher etwas anderes. aber ich finde, dass gerade wenig farbe bewusst betonen kann. mir schien bei den "alten damen" jedenfalls ein dezenteres farb setup angebracht. die farbe ist auschließlich durch die beleuchtung der scene in c4d entstanden.




wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
nach oben springen

#35

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 09.07.2011 14:28
von JOSIE | 1.181 Beiträge

micha...., dann traue ich mich jetzt mal, weil dein bunt anders ist. bei mit ist das s/w anders als die anderen "s/w versus bunt" - so überlege ich nicht lange und das schwarzweiß kommt zuerst








zur zeit ist der zauberwürfel bei meinem sohn angesagt. die lösung aus dem internet wird gerade auswendig gelernt ^^ grund genug für mich, ihn zu nehmen, in die sonne auf die fensterbank gestellt, mit meinem handy abgelichtet, im ps erst ausgeschnitten, dann gespiegelt, auf einer neuen ebene mit schwarzen und weißen pinsel bemalt, hintergrund s/w gemalt und darunter gelegt. danach dann die bunte version: nur die ausgeschnittene ebene zweimal kopiert (neg.multi+ineinander kopiert) = fertig!


Josie's World of SL
Josies World of SL
zuletzt bearbeitet 09.07.2011 14:31 | nach oben springen

#36

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 10.07.2011 11:14
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Na beim Micha seh ich keinen Riesenunterschied zwischen bunt und s/w, lediglich der Hintergrund passt. m.E. besser zur s/w-Variante... Den hätte ich in der "bunten" Variante auf sepia getrimmt.
Josies Bild ist für mich ein gelungener Versuch in beiden Welten. Wirkt schön grafisch in s/w und kommt auch gut in den Farben rüber. :)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#37

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 10.07.2011 11:59
von JOSIE | 1.181 Beiträge

jetzt nehme ich mir die zeit, um in aller ruhe zu den anderen bildern etwas zu schreiben. ich mach mal in umgekehrter reihenfolge...

micha, ich vermute du hast dir genau die selbe frage gestellt. "was sieht schwarz weiß gut aus!?" die alten damen... da stimme ich dir zu. sie haben etwas an sich, dass kann ich in worten gar nicht ausdrücken. toll finde ich die ausleuchtung und das auf alt gemachte. ich mag diese art von bildern sehr gern. ein rätzel wird mir wohl bleiben, wie du die damen ins cinema 4d bekommen hast. da es doch nur geometrische formen gibt, und mir meine freundin immer sagt: dein sl bild kann ich nicht ins DAZ zaubern.

Zitat
von Greta: Wow, diese Fabrikhalle von Stonemason hab ich auch, ..Unterschied zwischen den DAZ-rendern und Cinema 4D macht

ich verstehe es eben nicht *lacht*

zu lilly, atrista und tabea: ich mag beide versionen. ich könnte mich hier nur sehr .... sehr schwer entscheiden und dann noch begründen warum ich mich so entschieden habe bei der tasse in bunt, mag ich allerdings doch den zarten farbton. bei nächster gelegenheit gucke ich mir mal den kanalmixer genauer an :)

grischies porträt ist für mein empfinden die gelungene umsetzung zum thema. es sind zwei schöne aufnahmen, ob in bunt oder s/w. es sieht für mich so unverkrampft aus: "eben mal zwei bilder aus meinem dateiordner hochgeladen." das macht es für mich aus.

Aber mein absoluter Fav ist kjs - eben google ich noch was sumi-e Filter ist - mom ... ^^

Zitat
Mit dem Filter „Sumi-e“ wird die jeweilige Ebene im japanischen Stil neu gezeichnet, als würde schwarze Farbe mit einem nassen Pinsel auf Reispapier aufgetragen. Dies führt zu weichen, unscharfen Kanten mit tiefen Schwarztönen. Sie können die Strichbreite, den Druck und den Kontrast einstellen.

hier steht es nochmal geschrieben - es ist keine bunte kleckserei. seid ich in deiner ausstellungsparzelle war, bin ich eben ein fan deiner bilder

ps: danke tabea, für dein feedback - freue mich darüber sehr!


Josie's World of SL
Josies World of SL
zuletzt bearbeitet 10.07.2011 12:10 | nach oben springen

#38

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 10.07.2011 16:20
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Danke Josie, für die Mühe, die du dir mit deinem Riesenfeedback gegeben hast. Die Befeedbackten wirds freuen :).

Hab mich auch wieder versucht in einem Pflanzenporträt. Gestern blühten die Kornblumen in einem Feld so wunderschön, alles war blau. Eigentlich wirkt die Farbe, aber ich fand es auch in s/w ausdrucksstark:



Bild vergessen

Bild vergessen

Bild vergessen

Bild vergessen

Bild vergessen


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
zuletzt bearbeitet 10.07.2011 16:22 | nach oben springen

#39

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 11.07.2011 08:28
von michael119de | 2.822 Beiträge

muss der weiße/helle rand da oben am bild sein?

die details in der rechten blume sind toll. insgesamt kommt die rechte blume auf dem bild besser weg.


wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
nach oben springen

#40

RE: s/w versus bunt - Juli 2011

in Monatsthemen der vergangenen Jahre plus beliebte Themen 11.07.2011 08:47
von Lano | 6.279 Beiträge

Stimmt, der weiße Rand stört etwas, aber es ist ein tolles Bild mit der blühenden und schon vertrockneten Blüte.


Könnte mir vorstellen, dass es noch etwas besser wirken würde, wenn du die rechte Blüte noch etwas heller machst oder ihren Stengel dunkler machst und den hellen Rand abschneidest.


nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31954 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de