#1051

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 18.03.2012 19:35
von Lano | 6.277 Beiträge

Kann man sich in eine Kamera verlieben? o.O

Yashica Lynx 14, alle bei Blende 1,4

Abgelaufener Kodak 100 Film, Golzheimer Friedhof Düsseldorf. Das Symbol des Schmetterlings findet man dort auf vielen Grabsteinen als Symbol der Wiederauferstehung.












zuletzt bearbeitet 18.03.2012 19:37 | nach oben springen

#1052

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 18.03.2012 20:58
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

wow, die macht ja wirklich eine wunderbar cremige (mir fällt jetzt wirklich nur dieses komische Wort dafür ein) Unschärfe.. Das dritte ist mein Fav, wirkt wie eine Traumlandschaft.

Wir müssen unbedingt mal über den Südi und über den Jüdischen Friedhof...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1053

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 18.03.2012 21:23
von Lano | 6.277 Beiträge

Ja, ich mag das auch sehr. Der Fokus sollte eigentlich auf der Beere liegen, habs aber nicht genau getroffen. Man muss im Sucher zwei Bilder zur Deckung bringen, das ist nicht immer gut sichtbar.

Die Kamera ist entworfen worden, um auch in Situationen mit schlechtem Licht noch frei Hand Fotos machen zu können. Im Gegensatz zu Spiegelreflexkameras hat sie einen fast erschütterungsfreien Zentralverschluss. Man schafft dadurch noch 1/15 Sek aus der Hand ohne zu verwackeln.





Das hier ist im naheliegenden Museumsshop entstanden:


nach oben springen

#1054

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 18.03.2012 21:44
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

War diese Kamera eigentlich sehr teuer?


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1055

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 18.03.2012 21:48
von Lano | 6.277 Beiträge

Nein. Ich hab leider eine Auktion verpasst, wo sie für etwa 60 € versteigert wurde. Mein Exemplar habe ich dann für ca. 100,- € bekommen, dafür waren dann aber auch alle Funktionen geprüft. Leider wird sie nur selten angeboten, ich habe schon viele Wochen auf der Lauer gelegen.

http://www.ebay.de/itm/251007442467?ssPa...9#ht_610wt_1396

Wenn du bei Ebay danach suchst, suche auch nach "Yashica IC" da das Schildchen mit "Lynx 14E" oft abgefallen ist. Aber auch auf anderen Yashicas steht IC, achte auf das Objektiv. Es gab nämlich auch eine ganze Reihe anderer lichtstarker Yashica Messsucher-Kameras, die Yashica Electro zum Beispiel. Aber nur die Lynx 14 bzw 14e hatte ein Objektiv mit Blende 1.4.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


zuletzt bearbeitet 18.03.2012 22:08 | nach oben springen

#1056

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 19.03.2012 09:30
von Lano | 6.277 Beiträge

Nachtrag: Es würde aber auch das 1.4/50 für die OM reichen, das würdest du vermutlich für die gleiche Summe bekommen. Blende 1.4 ist Blende 1.4, zumindest beim selben Bildformat.


zuletzt bearbeitet 19.03.2012 09:32 | nach oben springen

#1057

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 19.03.2012 11:52
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

...das hab ich ja schon. Ich dachte nur, die sieben Linsen in fünf Gruppen würden ein Ergebnis zaubern, das unerreichbar ist...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1058

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 19.03.2012 12:19
von Lano | 6.277 Beiträge

Vergleiche es doch einfach mal mit Fotos, die du damit bei Offenblende aufgenommen hast, die Zuikos sind schon immer sehr gute Optiken gewesen.

Ich habe bislang nur sehr wenig über das Yashinon 1.4/45 herausfinden können, außer, dass es überall gelobt wird. Yashica hat zu der Zeit damals den Optik-Hersteller Tomioka gekauft, um den sich viele Legenden gebildet haben, und die Optiken integriert.

Fan-Seite: http://www.tomioka.de/
Anti-Fan-Seite: http://www.kameradoktor.de/tomioka1,255mm/

Außerdem haben Yashica/Tomioka auch in Lizenz Zeiss-Optiken und gerüchteweise sogar Leica-Optiken gebaut. Die Contax-Spiegelreflex-Kameras der 70er mit ihren Zeiss-Objektiven wuden z.B. komplett bei Yashica gabaut. Mich erinnert die 3D Wirkung des Porträts von Martin mit der Lomo sehr an die Zeiss-Objektive an der Hasselblad.

Das Wichtigste ist aber natürlich nicht der technische Hintergrund, sondern die Bildwirkung. Allerdings habe ich besonders bei den Friedhofs-Bildern gemerkt, dass ich mit dieser geringen Tiefenschärfe erst umgehen lernen muss. Habe es vor lauter Begeisterung allerdings auch zu sehr auf die Spitze getrieben.


nach oben springen

#1059

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 19.03.2012 19:51
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

auf die Spitze getrieben? Find ich aber gut. Das zweite mit den Gitterstäben ist für mich ein Traum...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1060

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 19.03.2012 19:58
von Lano | 6.277 Beiträge

Da stand ein winziger Baum, gerade erst angepflanzt umgeben von einem gewaltigen Gitter, als müsste es eine 500jährige Eiche beschützen. Das "e" ist Teil der Verzierung des Gitters.

Dass es mit der Yashica nicht immer ganz einfach ist zu fokussieren, kann man hier deutlich sehen. Das ist das Gegenbild zu dem Porträt von Martin mit der Lomo.


zuletzt bearbeitet 19.03.2012 19:58 | nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de