#121

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 07:34
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

oder Weltall - Geburt eines Sterns. Geburt von irgendwas, hast schon recht ^^

Ich werd doch ma lieber nach ner normalen Lomo Ausschau halten. Die Fisheye schenk ich meinem Sohn zum Geburtstach, dann hab ich die auch noch mit *g*


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#122

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 10:04
von Lano | 6.277 Beiträge

Eigentlich wollte ich heute nach Köln fahren und ein paar Bilder vom Dom machen.. aber es regnet und regnet und regnet.... *grummel*

Aber eiine wunderbare Gelegenheit Negative einzuscannen. Das bin ich mit meiner Lubitel. Sieht mich jemand? ^^



Und auf dem Bild kann man auch wunderbar erkennen, warum der Horizont bei diesem hier so schräg geworden ist, das mache ich nämlich in diesem Moment *grins*


nach oben springen

#123

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 11:54
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

hehe, dann sieht man auf dem andren Bild deine entführte Diana? :-) Und auf dem oberen hassu wieder Sättigung rumgeschraubt?
Sag mal, die Lubitel kann man auch mit 35er Film verwenden?
guck mal vorletzter Absatz
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,635530-3,00.html


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
zuletzt bearbeitet 24.09.2009 12:10 | nach oben springen

#124

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 12:29
von Lano | 6.277 Beiträge

Ja.. das ist die Enführung der holden Diana. ;)

Die originale Lubitel ist für Mittelformatfilme konstruiert, oben sieht man ganz gut den Unterschied zwischen den Formaten. Man kann sie mit einem Trick für 35mm selbst umbauen, das ist aber nicht schwer. Im Netz findet man diverse Anleitungen, um sich die Spulen für den Film zu basteln. Leider kann man sie dann nur in völliger Dunkelheit entladen, da sie ja keine Rückspulkurbel hat, um den Film wieder zurück in die Dose zu kurbeln.

Die Lomographische Gesellschaft hat eine Neuauflage der Lubitel im Programm, die kann ab Werk mit 35mm Filmen umgehen und hat eine Rückspulkurbel, sie ist aber sündhaft teuer und hat noch dafür aber noch ein paar Zusatzfeatures.

http://microsites.lomography.com/lubitel166+/

Der große Nachteil der Lubi ist, dass sie komplett manuell zu bedienen ist. Man muss Blende und Belichtungszeit von Hand eintragen und der Schachtsucher ist eher ein fröhliches Ausschnitt- und Schärferaten. Eigentlich braucht man einen Belichtungsmesser dafür (so ein Ding habe ich verwendet) oder man schätzt es einfach. Beliebt ist die "sunny 16 Rule" dafür.

http://en.wikipedia.org/wiki/Sunny_16_rule

Die Vorteile sind für mich, dass sie manuell ist. ^^ Man lernt dabei sehr viel über das Fotografieren und diese urtümliche Kamera macht mir einfach Spaß. Das könnte tatsächlich meine Lieblingskamera werden. Allerdings habe ich eine 25 Jahre alte Lubitel 166B und nicht das neue Modell. Schnappschüsse und Hüftschüsse sind damit aber kaum möglich.

/Edit: Wenn du etwas Geld ausgeben kannst/willst, wie wäre es mit der Diana Mini?

http://microsites.lomography.com/dianamini/

Sonst schau z.B. mal nach einer gebrauchten Smena oder einer Olympus XA bei Ebay. Sind aber natürlich nur Vorschläge..


zuletzt bearbeitet 24.09.2009 12:37 | nach oben springen

#125

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 18:33
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

ja ich seh schon, die Lubitel is nix für ne Plinse wie mich. Ich werd mich auf ein einfacheres Modell schmeißen. Wobei die Lomos sind auch nich grade billisch, he? So um die 70,- Euretten möchte man da schon hinblättern... :-(

Bei Ebay gibts die Diana Mini auch, aus Südkorea ^^
http://cgi.ebay.de/Lomo-Diana-MINI-Camer...p3286.m63.l1177


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
zuletzt bearbeitet 24.09.2009 18:55 | nach oben springen

#126

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 24.09.2009 19:08
von Lano | 6.277 Beiträge

Ja, die Preise bei der LG werden oft kritisiert und wenn man so eine aus billigem Plastik in China gefertigte Diana in den Händen hält, dann versteht man die Vorwürfe. Die "preiswerteste" Alternative bei der LG wäre die Diana Mini für 50,- € im Starterkit & Porto oder natürlich eine schöne alte Knippse von Ebay. Persönlich werfe ich immer den Spaß und die Garantie mit in die Waagschale, aber ich kann die Kritik schon verstehen.

Ich schaue immer ganz gerne auch hier:

http://www.lomography.com/magazine/cameras

dort werden alte und neue Kameras von Usern vorgestellt und schaue dann immer, ob man die bei Ebay günstig bekommt. Meist ist das der Fall.


zuletzt bearbeitet 24.09.2009 19:11 | nach oben springen

#127

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 25.09.2009 09:59
von Lano | 6.277 Beiträge

Fairerweise noch ein Nachtrag zu den Preisen der LG: Wenn man sich da etwas aktiv beteiligt bekommt man recht häufig Piggies gutgeschrieben, das sind Punkte die sich mit dem nächsten Einkauf verrechnen lassen. 1Piggy = 1 Euro.

Man bekommt Piggies für Magazinbeiträge und Kamerabesprechungen, für die Vorstellung von beliebigen Orten und auch für den letzten Einkauf, oder dafür dass man der LG bei Twitter folgt oder einfach nur so. Es sind ständig irgendwelche Sonderaktionen. Gerade habe ich mir die Supersampler bestellt und zahle dafür kaum mehr als die Portokosten.. Der Haken ist nur, die Piggies verfallen nach ein paar Wochen.. geschickt gemacht. :)


nach oben springen

#128

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 05.10.2009 16:05
von Lano | 6.277 Beiträge

Wow.. schon mein drittes Posting hier hintereinander. ^^

Ich fand gerade diesen Tipp hier und habe mir vorgenommen, das mal auszuprobieren:

http://www.lomography.com/magazine/tipst...tadt-neu-kennen

Man sucht sich in seiner Stadt einen bestimmten Ort, den man an einem bestimmten Wochentag immer wieder fotografiert. Das können auch Lomo- oder Analogmuffel gut mit einer Digitalkamera machen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit das Sehen trainiert.
Das lässt sich sicher auch gut abwandeln, indem man die Tageszeiten wechselt und den Ort in verschiedenem Licht- oder Wettersituationen erlebt und fotografiert.


nach oben springen

#129

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 06.10.2009 17:13
von Lano | 6.277 Beiträge

Posting vier.. ^^

Da ich insgesamt 12 Filme einzuscannen habe, werde ich die restlichen Bilder nur in meinem Lomohome zeigen, siehe Signatur. Das wird aber noch ein paar Tage dauern, bis ich die fertig habe.

Crossentwickelter Diafilm, in Lindos auf Rhodos aufgenommen.











Impressionen aus Rhodos Stadt, aufgenommen mit meiner Lomo LC-A und einem Redscale Film.

















zuletzt bearbeitet 06.10.2009 17:25 | nach oben springen

#130

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 06.10.2009 18:11
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

na da wern wir die Postingreihe mal durchbrechen, sonst wirds wirklich noch ein blog. Wieso zeigst du deine restlichen Bilders nur in deinem Lomohome, hm? Weißt du, dass du damit nen Bann riskierst???

Übrigens ist heute die Smena gekommen. Aber ich brauch erstma bissel Atempause... ;-)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de