#1251

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 29.05.2013 10:05
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge
hihi, ich hab auch letztens auf der Fotobörse, als ich die älteste Hasselblad der Welt sah, an Lanos Hassi gedacht :-)
aber LoKa ist auch interessant

Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1252

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 29.05.2013 10:26
von Lano | 6.279 Beiträge
Zitat von Tabea Kringelbokeh im Beitrag #1251
hihi, ich hab auch letztens auf der Fotobörse, als ich die älteste Hasselblad der Welt sah, an Lanos Hassi gedacht :-)



So alt sind die noch gar nicht, Anfang der 50er? Man munkelt ja bis heute, dass die Hasselblad auf der Grundlage einer deutschen Luftbildkamera entwickelt worden ist, deren Baupläne die Alliierten an Victor Hasselblad und an die Sowjets ( "Kiev 88") weitergereicht hätten. Allerdings hat man bis heute keine solche deutsche Kamera gefunden, so dass es vielleicht wirklich nur ein Gerücht ist.

nach oben springen

#1253

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 29.05.2013 14:57
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge
also die ich gesehen hab, sah aus wie vorm Krieg. Kasten mit zwei Löchern.

Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1254

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 30.05.2013 19:07
von Lano | 6.279 Beiträge
Vielleicht sowas?

http://www.ebay.co.uk/itm/Hasselblad-Sve...a-/200912171564

Heute habe ich den dritten Film durch die Lochkamera gezogen und die Belichtungszeit statt sie zu verdoppeln gleich verdreifacht oder vervierfacht. Das erste Bild hatte eine Belichtungszeit von 45 Sekunden, das zweite Motiv habe ich 5 Sekunden belichtet, dort war es recht hell.

Die Bilder sind recht unspektakulär, so wie aus einer alten Kamera mit sehr schlechter Linse, unscharf und flach. Mit einer Boxkamera hätte man wohl einen ähnlichen Effekt. Der Reiz liegt wohl an der zum Teil sehr langen Belichtungszeit bei der Aufnahme sich bewegender Motive.




Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#1255

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 30.05.2013 20:30
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge
jaaaa so eine Kamera war das.

Du konntest heue fotografieren??? Ach ja, ein paar Stunden wars ja regenfrei...
Das zweite Bild gefällt mir trotz des hellen Himmels. Das Wasser sieht ja aus wie aus spiegelglattem Stein.

Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#1256

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 30.05.2013 21:05
von Lano | 6.279 Beiträge
Hier hat es heute seltsamerweise überhaupt nicht geregnet, sogar die Sonne hat hin und wieder geschienen.

Ja, Wasser sieht immer toll aus bei Langzeitbelichtungen, leider ist dafür der Himmel ausgebrannt. Habe das Motiv dreimal mit unterschiedlicher Belichtungsdauer fotografiert, bei einer Variante ist noch Zeichnung im Himmel, dafür ist aber das Wasser viel zu dunkel. Der Kontrast war wohl einfach zu hoch.

nach oben springen

#1257

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 10.06.2013 14:53
von Lano | 6.279 Beiträge

Im letzten August habe ich in Rostock noch die Georg Büchner besucht, nun ist das Schiff gesunken. Vielleicht ein würdevolleres Ende als der Schrottplatz, der schon auf sie wartete.

http://www.spiegel.de/panorama/fahrt-zur...n-a-902980.html

Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich vermutlich ein besseres Bild gemacht als nur dieses hier.


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 14:54 | nach oben springen

#1258

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 10.06.2013 18:15
von JOSIE | 1.181 Beiträge

menno, die tür ist nicht mittig. bin doch ein kleiner monk ^^ aber sonst ist das doch ein super foto. weiss gar nicht was du hast :-)


Josie's World of SL
Josies World of SL
nach oben springen

#1259

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 02.07.2013 21:19
von Lano | 6.279 Beiträge

Besuch im Muttental, der Keimzelle des Ruhrgebiets. Hier fand man die erste Kohle und unzählige kleine Zechen wurden angelegt. Heute hat sich die Natur viel zurückerobert, nur ein paar Museen erinnern an die Geschichte.

Alle Bilder mit einer Minolta X-500 auf billigem Drogeriemarkt-Film.


Alte Stollen (davon gibt es sehr viele)





Mitten im Wald, sehr versteckt ein verwittertes Hindenburg-Relief. Rundherum viele Mauerreste.



Burgruine Hardenstein, im Hintergrund die Ruhr





Überall können alte Industrieanlagen besichtigt werden:





Eine Ausstellung erinnert an die ehemalige Glashütte, hier ein Glasservice von Wagenfeld (Bauhaus)



Und natürlich viel Natur:


nach oben springen

#1260

RE: Lanos kleines Kameramuseum

in Lano und die alten Damen 02.07.2013 21:23
von Lano | 6.279 Beiträge

Es war eigentlich das falsche Wetter um zu fotografieren. Grelle Sonne um die Mittagszeit, dazu viele dunkle Waldstücke und dunkle Industrieanlagen. Wir haben auch nur einen kleinen Teil besichtigen können, aber da werden wir sicher bald wieder hinfahren.


nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31954 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de