#291

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 17.12.2009 13:05
von Lano | 6.277 Beiträge

Das ist wirklich nur ein Foto und ich bin selbst sehr vom Ergebnis erstaunt. Diese Rolleiflex hat ein Zeiss Tessar Objektiv, Baujahr 1951. Das Bild ist nicht bearbeitet, ich habe nur das Negativ eingescannt und mit dem PS Reparaturwerkzeug ein paar Flusen entfernt.

Das hier ist ein Ausschnitt und man sieht gut die Detailauflösung und den Mikrokontrast. Ich bin mir nicht sicher, ob meine digitale Spiegelreflex das so gut schafft. Sobald ich Zeit und Lust habe, werde ich die Bilder mal direkt vergleichen.




zuletzt bearbeitet 17.12.2009 13:09 | nach oben springen

#292

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:18
von Lano | 6.277 Beiträge

Mal ein Vergleich zwischen meiner digitalen Olympus E-520 mit Zuiko 12-60 Objektiv und der Rolleiflex von 1951. Das Olympus Bild habe ich etwas beschnitten, um den selben quadratischen Auschnitt zu bekommen. Blende und Zeit haben identische Einstellungen.

Digital mit der modernen Spiegelreflexkamera:



Analog mit der Rolleiflex:



Zunächst fallen die Farben auf, allerdings ist die Olympus für ihre bunten Farben bekannt, während ich in der Rollei einen Kodak Film für natürliche Farben hatte, das dürfte es erklären. Im direkten Vergleich wirkt das Bild aus der Rollei etwas stärker belichtet, das kann vielleicht an der internen Korrektur der Olympus liegen, oder auch an den alterslahmen Blenden der Rollei. In der Vergrößerung konnte ich keinen Unterschied bei der Schärfe erkennen.


zuletzt bearbeitet 22.12.2009 10:21 | nach oben springen

#293

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:27
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Der Unterschied in der Farbsättigung ist wirklich enorm... Und die Schärfe beeindruckend.

(ganz leise flüster: Worauf hattest du da fokussiert? Ich werd mal bei meiner Kamera auf Werkseinstellungen zurücksetzen, dann muss ich doch auch sone Schärfe hinkriegen...)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#294

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:36
von Lano | 6.277 Beiträge

Ich mag wirklich beide Bilder, auch wenn die fast zu bunten Farben der Oly das andere ausustechen scheinen.

Mach doch einfach mal einen Fokustest, ob du einen Front- oder Backfokus hast, denn scharf müsste auch dein Objektiv abbilden.

Lies mal hier: http://www.traumflieger.de/desktop/fokus...kusdetektor.php


nach oben springen

#295

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:44
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Front- oder Backfocus, klingt wie Rundrücken oder ne andere schlimme Krankheit. ^^ Danke für den Tipp Lano, werd ich mal machen, jetzt ist ja Zeit genug...


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#296

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:52
von kjs Yip | 697 Beiträge

uiuiuiui, bildchen aus meiner heimat!!!

ja der dom (übers WE war ich auch mal wieder "zuhause": er steht noch!)

zwei tips fürs domabbilden in köln:
- wenn man die strasse "Burgmauer" vom domvorplatz aus richtung westen geht, hat man die besten chancen mit entsprechenden optiken die westfassade (das ist die mit den türmen, für die nichtkölner) einigermassen unbeschnitten und unverzerrt aufs bild zu bekommen (man muss aber fast bis zur "Nord-Süd-Fahrt") laufen...

- oder aber: aus einem fenster vom neuen museum des erzbistums, dem "Kolumba" in der gleichnamigen strasse; _aber_ vom obersten stockwerk! (btw: auch wenn das museum von der diözese ist, ein besuch lohnt sich wirklich, sowohl wg der architektur, aber auch wg der exponate...)

köln ist ja reich an fotografen und die schönsten bilder vom dom hat August Sander in den dreissiger jahren gemacht (übrigens vom so genannten "Disch-Haus" aus, direkt neben dem Kolumba...); diese bilder lagen jahrzehnte lang im archiv des "Stadtmuseums", aber vor einigen wochen sind die mappen endlich in hervorragender qualität veröffentlicht worden und im stadtmuseum sind die originale zu sehen. wer die gelegenheit hat, ansehen lohnt sich; das buch ist im Emons Verlag erschienen: "köln - wie es war" von August Sander

bin ja schon wieder still, aber bin halt kölner,

kjsses


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

zuletzt bearbeitet 22.12.2009 10:54 | nach oben springen

#297

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 10:53
von Lano | 6.277 Beiträge

'ich drücke dir die Daumen, denn sonst musst du die Kamera einschicken. Aber der Oly Service arbeitet sehr schnell und ist sehr kulant, wie ich schon mal erfahren durfte. Obwohl es ein Sturzschaden außerhalb der Garantie war, hat man mir die Kamera kostenlos repariert.


nach oben springen

#298

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 11:04
von michael119de | 2.822 Beiträge

*notiert sich mal fix die wegbeschreibung von kjs fr den nächsten kölnbesuch*

@ lano: beide bilder zusammen würden für mich die perfekte simbiose ergeben. von der leistung der rollei insbesondere im schärfebereich bin ich allerdings erstaunt. von der aktuellen cam erwartet man das ja irgendwie.

btw danke für den link bzgl front-back-focus


wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
nach oben springen

#299

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 11:16
von Lano | 6.277 Beiträge

@kjs: Vielen Dank für die Tipps. Wenn ich das nächste Mal nach Köln fahre, werde ich die Stellen mal aufsuchen. Das ist ja oft so ein Problem, wenn man nur kurz zu Besuch an einem Ort ist, man erwischt das falsche Licht und die falschen Orte.

@Micha: Die Schärfe der Rollei mit dem Tessarobjektiv hat mich auch umgehauen, aber nach allem was man über die damaligen Produktionsmethoden liest, ist es eigentlich auch kein Wunder. Jede von Zeiss und Schneider gelieferte Linse wurde einzeln geprüft und ggf zurückgeschickt, und das sollen angeblich bis zu 25% der Lieferungen gewesen sein. Jede Kamera wurde dann von Hand gebaut und durchlief viele Prüfungs- und Justierprozesse, bis sie in den Verkauf ging. Heute kann das sich sowas keiner mehr leisten.


zuletzt bearbeitet 22.12.2009 11:17 | nach oben springen

#300

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.12.2009 13:57
von Lano | 6.277 Beiträge

Vergleich Nr. 2

Ich habe das Bild aus der Rollei nochmal gescannt, diesmal auf der höchsten Scanstufe mit Farb-Dichteoptimierung der Scanner-Software (Silverfast). Denn eigentlich war der erste Vergleich nicht ganz fair. Das Oly Bild war das aus der Raw-Datei opitmierte Bild, das Negative war einfach nur gescannt ohne weitere Optimierung, abgesehen von der Flusenentfernung.

Rolleiflex Automat:



Olympus E-520




Man sieht deutlich, ein Vergleich von Bildern aus verschiedenen Kameras ist kaum möglich, meist liegen die Unterschiede in der Software-Aufbereitung.


nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de