#541

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 13:24
von Lano | 6.277 Beiträge

Das Papier schützt, aber leider nur wenig. Gegen direktes Sonnenlicht hat es jedenfalls keine Chance, von den Rändern her dringt dann Licht ein. Manche Kameras rollt die Spule hinterher auch nicht stramm genug auf, so dass Licht eindringen kann. Meist hat man aber nur in der prallen Sonne ein Problem.

Es gibt für Rollfilme spezielle lichtdichte Behälter für den Transport, wenn du damit viel machst, lohnt es sich. Ansonsten tut es wohl aber auch jede andere lichtdichte Dose. Ich entnehme die Filme daher immer im Schatten und stecke sie schnell in so einen Behälter. In dem Fall oben gab es nur leider weit und breit keinen Schatten. :(

http://www.spuersinn-shop.de/products/de...heavy-duty.html


nach oben springen

#542

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 17:32
von Lano | 6.277 Beiträge

Leider habe ich einen ganzen Film aus Paris verloren, komplett unterbelichtet. Entweder ich habe den Belichtungsmesser falsch eingestellt, oder ich habe einen Fehler beim Entwickeln gemacht. Leider war das der Film, auf dessen Ergebnisse ich am meisten gespannt war, aufgenommen auf dem Friedhof.

Aber ich fand heute auf einem anderen Film immerhin noch drei Bilder von dort, allerdings in Farbe. Ich konnte mich nicht enscheiden, welches Bild mir besser gefiel, darum poste ich alle drei. Das Mittlere ist vielleicht das beste, huh?







Aufgenommen mit der Rolleiflex Planar 2.8 F, für die unteren beiden brauchte ich noch zusätzlich die Nahlinsen 'Rolleinar 2'.


nach oben springen

#543

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 17:38
von Grischi | 501 Beiträge

Ohne groß nachzudenken oder zu analysieren:

Das Erste.


Gescheit, gescheiter, gescheitert.

nach oben springen

#544

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 18:00
von Atrista | 604 Beiträge

Das Dritte !

Mir gefällt die Schärfe über den kompletten Vordergrund. Die Hintergrundunschärfe lässt noch die Grabbauten ausreichend gut erahnen.


----------------------------------
lucundi acti labores

nach oben springen

#545

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 18:10
von kjs Yip | 697 Beiträge

ganz klar: das erste, vllt etwas anders beschneiden (oben...), aber frag mich nicht nach dem Grund ;-)

kleiner Tip zum Filmwechsel: Jacke, Pullover etc ausziehen, verkehrt in die Ärmel rein und im Schutz der Jacke wechseln... (improvisierter Dunkelsack... hab ich schon mit Erfolg bei in der Kamera verklemmten Filmen gemacht)

kjs


am Anfang war das Wort, aber dann wurde das Licht angemacht...
kjs


Mein Block über Bildchen in SL ...

nach oben springen

#546

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 18:48
von Lano | 6.277 Beiträge

Danke.. aber ich bin mir immer noch nicht sicher. Morgen vielleicht.

@kjs: Normalerweise gehe ich mit Filmen auch nicht so sorglos um, aber das war mein erster Ausflug mit meiner zur Arax umgebauten Kiev 88, einer ukrainischen Hasselblad Kopie und ich hatte solche Schwierigkeiten beim Filmeinlegen, dass ich nicht glaubte, dass überhaupt davon ein Bild was geworden ist.

Nachschub aus Paris, alle aus der Rollei:


Das hier ist nicht so doll geworden, da ich es durch die völlig verdreckte Scheibe der Glasröhre vom Centre Pompidou aufgenommen habe. Obwohl man für die Terrasse ein Ticket an der Kasse lösen musste, wurde einem nicht gesagt, dass die Terrasse geschlossen war. *grummel*




Das hier ist der berühmte Brunnen von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely, auf Diafilm aufgenommen und cross-entwickelt:


nach oben springen

#547

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 21:19
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Wow, das Brunnenbild ist ein echter Hingucker. Was für eine tolle Formen in der Spiegelung...

Und bei deinem Drei-Versionen-Bild gefällt mir das Erste am besten, weil es eindeutig Schärfe und Unschärfe trennt und somit für mich am klarsten ist. Es ist noch nicht ganz rund, aber unser Bildausschnittmeister kriegt das hin. :)


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#548

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 06.06.2010 22:01
von Lano | 6.277 Beiträge

Ich hab es etwas beschnitten und die hellen 'Gewandfalten' im Vordergrund abgewedelt, damit sie nicht vom Zentrum des Bildes ablenken.



Das Planar-Objektiv (Zeiss West) der Rolleiflex und das Biometar-Objektiv (Zeiss Ost) an der Arax sind wirkich die schärfsten Linsen, die ich habe, die digitalen eingeschlossen. Ausschnitt, das war Offenblende!


zuletzt bearbeitet 06.06.2010 22:02 | nach oben springen

#549

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 07.06.2010 14:24
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Was für ein tolles Bild Lano....hast du die Rose da drauf gelegt? Dieses tote Materiel...die Pose eines Schlafenden? Toten? und die Rose, die kurz davor ist zu verwelken. Woow....

nach oben springen

#550

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 07.06.2010 18:32
von Nienor Savira | 1.059 Beiträge

@ lano: das ist für mich der inbegrif von erhaltung und verfall!

Die liegende staue als greifbare erinnerung an den menschen den man verlohren hat, als "lebendigen" beweiss das es ihn noch immer gibt in den erinnerungen seiner lieben und freunden.
Die rose das leben, schön und doch vergänglich. sie liegt im streben, im vergehen und doch ist sie noch immer schön, noch immer da!

ein tolles bild für mich das die sicht auf den tod so wie ich sie habe voll unterstreicht :) danke


Lass dich nie zu einem dummen Spruch hinreissen, denn du bist pure Lyrik.

nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de