#561

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 14.06.2010 12:41
von michael119de | 2.822 Beiträge

tolle bilder lano. bei deinem letzten streich finde ich die tiefenunschärfe super. das bild hat ´ne umwerfende räumliche tiefe.


wer immer auf´m teppich bleibt hat wohl einiges drunter gekehrt.
nach oben springen

#562

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 16.06.2010 17:08
von Lano | 6.276 Beiträge

Danke. Die Tiefenunschärfe und das Bokeh sind das, was mich im Moment am meisten in der Fotografie fasziniert. Mit einer analogen Kamera ist es allerdings nie vorherzusehen, wie das Endergebnis aussehen wird, daher ist jedes Bild eigentlich nur ein Experiment und Glücksspiel. Genau das mag ich.

Hier ist noch ein Bild aus dieser Serie. Faszinierend finde ich, dass man am Bokeh immer die Form und Anzahl der Blendenlamellen erkennen kann. Hier ist das Bokeh achteckig, normalerweise wird aber ein rundes Bokeh bevorzugt und viele moderne Objektive haben darum besonders viele Lamellen. Am härtesten und unruhigsten ist es allerdings bei meiner Rolleiflex, es ist fünfeckig, trotzdem mag ich es irgendwie.

Arax 88, Zeiss Biometar 80mm, Zwischenring


zuletzt bearbeitet 16.06.2010 17:08 | nach oben springen

#563

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 16.06.2010 19:48
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Nun muss ich doch mal nachfragen, weil das Wort schon öfter viel. Was ist ein Bokeh?

nach oben springen

#564

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 16.06.2010 21:21
von Lano | 6.276 Beiträge

Das Bokeh ist die Art, wie die unscharfen Bereiche eines Fotos aussehen. Jedes Objektiv erzeugt ein leicht anderes Bokeh, je nach Art der Linsen und Blendenlamellen. Natürlich ist es auch abhänging davon, wie weit die Blende bei der Aufnahme des Fotos geöffnet war.

Maßgeblich bestimmt wird das Bokeh durch die sogenannten Zerstreuungskreise, auf dem letzten Foto sind die Zerstreuungskreise die achteckigen leicht verschwommenen Lichtflecken im Hintergrund. Spiegelobjektive machen statt Kreisen kleine Ringe, was immer etwas merkwürdig aussieht.

Hier findest du mehr darüber:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bokeh


nach oben springen

#565

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 16.06.2010 21:42
von Nymphi Jinx | 1.278 Beiträge

Danke, Lano! :)

nach oben springen

#566

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 18.06.2010 22:27
von Lano | 6.276 Beiträge

Ich bekam von meinem Lieblings-Fotoladen ein neuartiges Chemikalien-Set zum Entwickeln von Bildern, dass durch die Veränderung des Mischungsverhältnisses besondere Farbeffekte hervorrufen soll. Statt dessen bekam ich völlig fleckige Bilder und die Farben sind allenfalls blaustichig. >:(

Die Bilder sind alle nicht beschnitten, obwohl sie quasi danach schreien.






nach oben springen

#567

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 19.06.2010 08:41
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

wie würdest du die beschneiden Lano?


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#568

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.06.2010 18:09
von Lano | 6.276 Beiträge

Das ist ein weiterer Film aus der Filmchemie-Testserie. Auch diese sind nicht beschnitten und nur den Staub habe ich retouchiert. Dieser Film ist ein mit dieser besagten Chemie gecrosster Agfa-Diafilm.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr unzufrieden. Die Bilder sind nicht richtig scharf und die Farbgebung gefällt mir nicht. Zudem war ich noch nie gut in Schnappschüssen. Der Film hat sich sehr im Scanner gewellt, das mag der Grund für die Unschärfe sein. Ovwohl ich den Film gleichzeitig mit dem anderen in der selben Chemie entwickelt habe, ist dieser bei weitem nicht so fleckig wie der andere. Seltsam.














nach oben springen

#569

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.06.2010 19:15
von Lano | 6.276 Beiträge

Noch zwei Bilder, die nicht etwa im Herbst entstanden sind. Die Farbverschiebung kam durch den Entwicklunsprozess.




nach oben springen

#570

RE: Rolleiflex

in Lano und die alten Damen 22.06.2010 21:35
von Atrista | 604 Beiträge

Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie nimmt dieser Farbstich bei den Parisbilder den Reiz. Der Stich ist etwas zu dominant oder ich habe einfach zu lange auf den Bildschirm gestiert heute.
Der farbstich bei den beiden letzten Bildern hat schon wieder was. Solche Löwenzahnblüten habe ich noch nie gesehen.


----------------------------------
lucundi acti labores

nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31948 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de