#751

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 03.12.2010 07:25
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

klar. NUR NOCH das 1,4/50 Objektiv. Glauben wir dir Lano ^^


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#752

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 03.12.2010 09:32
von Lano | 6.277 Beiträge

...aber so ganz falsch ist das nicht. Ich denke gerade darüber nach, den Teil meiner Ausrüstung wieder bei Ebay einzustellen, mit dem ich eh nie wieder fotografieren werde. Ich weine nur etwas meiner defekte Arax hinterher, mag sein, dass da bald Ersatz aus Kiev bei mir ankommt. ;)


nach oben springen

#753

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 04.12.2010 15:22
von Atze86 Loon | 16 Beiträge

oh nice nen Lomo Thread. Ich finde diesen Retro Trend sehr sympatisch und stressfrei
Hier zählt wirklich nur der Moment (zB Schnappschuss) bzw. die freie Kreativität.

Die 35mm knipse ich aber mit einer EXA 1B (made in der DDR^^).
Funktioniert genauso gut, ist aber leider schon etwas neuerer ('84 - '85) als die org. Lomos.

nach oben springen

#754

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 05.12.2010 10:50
von Lano | 6.277 Beiträge

Ah... die Exa! Ich habe hier eine leider kaputte Exa herumstehen, die ich bei Ebay ersteigert habe, um an das angeschlossene Objektiv zu kommen, das Zeiss Flektogon 20. Solltest du also mal ein Ersatzteil brauchen, meld dich. ;)

Das Bild ist wirklich toll, gecrossed und zum Panorama-Bild beschnitten?

****

Auf dieses unspektakuläre Bild unten bin ich ganz besonders stolz. Es stammt nämlich aus einer Polaroid Land Camera 320, ein ziemliches Ungetüm aus Plastik, dass ich vor etwa 2 Wochen für ganze 8,- Euro in der Bucht geschossen habe. Als das Paket dann bei mir ankam, verstand ich den Preis. Der Balgen war ganz verschrumpelt und aus der Form, das mechanische Auslösekabel gebrochen und dem Vorbesitzer war wohl die inzwischen nicht mehr erhältliche Batterie darin ausgelaufen. Der Balgen ist nun mit Pattex geklebt, das Auslösekabel mit einem Streichholz geschient, und die neue Batterie wird mit 2-Cent-Münzen in Position gehalten. ^^

So sieht das Monstrum aus, das Foto ist nicht von mir:

http://lh6.ggpht.com/_SXI7hd0UfSE/R8wmPt...id+Land+320.jpg

Die Filme dafür sind noch erhältlich und werden von Fuji gefertigt. Es ist diese uralte Sorte von Polaroid-Filmen, bei der man nach einer von der Temperatur abhängigen Entwicklungszeit zwei Schichten auseinanderziehen muss. Das hier war gerade das allererste Testbild, der Blick aus meinem Wohnzimmerfenster:


nach oben springen

#755

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 05.12.2010 13:08
von Atze86 Loon | 16 Beiträge

Also das Bild war ursprünglich unten herrum länger (allerdings nur schwarz)
daher habe ich den Rest abgeschnitten und das ganze Bild auf die volle breite
(+ Balken) genommen. Ist aber EBV gecrossed. Original scan war arg farbarm^^
Ich liebe den kontrastreichen retro look :)

***

Erstaunlich. Gar nicht mal so schlecht dafür das du sie flicken musstest.
EIn Kollege von mir hat die Pathfinder 110A. Hatte ich aber noch nicht in der Hand.

***

Und noch eins vom Fabrikgelände:

zuletzt bearbeitet 05.12.2010 13:15 | nach oben springen

#756

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 05.12.2010 16:16
von Lano | 6.277 Beiträge

Boah, das ist ne tolle Kamera, bestimmt nicht so ein Plastikteil wie meine. *lechz*

Dein Bild ist aber auch klasse, sehr kontrastreich.

Gerade fiel mir mein halbvergessener Pentacon Six/Olympus-Adapter in die Hand und ich habe mal ein sowjetisches Objektiv (2.8/150) aus den frühen 70er Jahren an die Olympus E-520 montiert. An der Pentacon ist es mit 150mm ein Porträt-Objektiv, an der Oly ist es durch den Cropfaktor ein Teleobjektiv.



Gleiches Motiv wie oben, nur andere Brennweite und Uhrzeit. :)


zuletzt bearbeitet 05.12.2010 16:17 | nach oben springen

#757

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 07.12.2010 18:16
von Lano | 6.277 Beiträge

Zitat von Tabea Kringelbokeh
klar. NUR NOCH das 1,4/50 Objektiv. Glauben wir dir Lano ^^



Doof. Heute kam das Objektiv bei mir an, leider defekt, die Blendenlamellen klemmen. In der Auktion wurde ausdrücklich die volle Funktion zugesichert und auf dem Foto kann man die Lamellen deutlich erkennen. Bei mir fahren sie erst gar nicht aus. Ein Vergleich ergab, dass auf den Fotos ein anderes Exemplar zu sehen ist. Die Verkäuferin hat über 5000 Sterne, 100% Positiv, also hoffe ich auf die reibungslose Rückerstattung, das will sie sich sicher nicht verderben. *fluch*

Als ich das Objektiv heute erwartungsvoll an die Canon A-1 schraubte, da entdeckte ich einen belichteten Film im Inneren, keine Ahnung, wann ich den verknippst habe, denn ich habe die Kamera lange Zeit nicht mehr benutzt. Stammt der Film noch aus Paris? Bin gespannt. =)


nach oben springen

#758

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 07.12.2010 18:41
von Atze86 Loon | 16 Beiträge

Ja das selbe hatte ich auch. Da waren noch 5 Bilder drauf, wenn der Film aber zu alt ist wirds schwer.
Sind leider alle nichts geworden bei meiner EXA. Der SW Film stammte wohl noch vor der Wende.
Man konnte aber etwas Wald bei mir sehen^^ Sorry wegen des Objektives, vieleicht hat er das Objektiv
einfach nur vertauscht und das heile ist jetzt bei wem anders. Aber das wird schon klappen mit der GzG :)

nach oben springen

#759

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 08.12.2010 07:59
von Lano | 6.277 Beiträge

Waren die Filme in der DDR nicht auch auf andere Weise zu entwickeln, als die Filme aus dem Westen? Mir ist so, als hätte man dort eine andere Chemie zur Entwicklung verwendet.

Sooooo alt kann mein Film aber noch nicht sein, in Paris war ich Anfang des Jahres. Trotzdem bin ich sehr auf die Bilder gespannt, vielleicht entwickele ich sie heute noch. Eigentlich wollte ich ja lieber neue Fotos machen, aber.. *schaut missmutig aus dem Fenster*

Bei Flickr habe ich schon oft Bilder gesehen, die aus in auf dem Flohmarkt gekauften Filmen stammen. Meist sind sie sehr fleckig, oft aber gut zu erkennen. z.B. http://www.flickr.com/photos/paulclayton/4885314309/ Ich hab auch mal in einer alten Kamera einen Film aus den 60er Jahren gefunden, aber da es ein alter Diafilm ist, besteht wohl keine Chance mehr, ihn entwickeln zu lassen. Schade, sowas ist immer sehr spannend.

Die Ebay-Verkäuferin hat sich bei mir wegen des Objektivs gemeldet, angeblich ist die Praktikantin schuld. ^^ Zumindest kann ich es einfach zurückschicken und bekomme Kaufpreis und Porto erstattet, lästig ist es aber trotzdem.


nach oben springen

#760

RE: Bokeh

in Lano und die alten Damen 08.12.2010 18:59
von Lano | 6.277 Beiträge

Drei Kameras und mein Lieblingsmotiv, der einsame Baum. Schon x-mal fotografiert, aber ich bin immer wieder fasziniert. Die ersten beiden Fotos sind vor einer Woche entstanden:

Exakta Varex IIa



Zeiss Super Ikonta von 1935, mit ihrem unvergüteten Tessar Objektiv:



...und heute, mit der Horizon 202, dem russischen Panorama-Wunder, aufgenommen auf sw Film (Ilford HP5+ 400). Leider ist der ganze Film wieder sehr körnig geworden. Liegts am Film, am Scannen oder war es ein Entwicklungsfehler? Keine Ahnung. :(


nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31950 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de