#1

Lanos schräge Lomoecke

in Lano und die alten Damen 02.08.2009 13:04
von admina | 165 Beiträge

Wenn ich den Lano mit dirty Diana und den kjs mit dem actionsampler so verfolge, denk ich, dass dieser Thread bald angebracht sein wird :-)


Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, um das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen.
Laotse

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 11:40 | nach oben springen

#2

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 05.08.2009 20:07
von Lano | 6.276 Beiträge

Endlich ist heute meine Diana F+ angekommen. Zum Lieferumfang gehörte das Blitzlichtgerät mit Farbfolien für kreatives Blitzen^^, eine Bedienungsanleitung und ein wirklich nettes englischsprachiges gebundenes Buch mit vielen Geschichten über die Diana, Bildern und etwas Historie.



Die Kamera besteht aus ganz billigem Plastik (inklusive der Linse), ist federleicht und man hat sofort das Gefühl ein Spielzeug in der Hand zu halten.

Sie funktioniert mit diesen alten 120er Rollfilmen auf denen je nach gewählten Format 12 - 16 Bilder sind. Allerdings habe ich das erste Bild gleich beim Spannen verdorben. Um zu fotografieren stellt man die Blende ein: Sonne, Bewölkt, Innenaufnahme und man hat drei Einstellungen für die ungefähre Entfernung. Mich irritiert, dass man beim Auslösen die Belichtungszeit dadurch selbst bestimmt, wie lange man den Auslöser durchgedrückt hält. Man kann ihn für Langzeigbelichtungen auch mit einem kleinen mitgelieferten Keil feststellen. Mehrfachbelichtung ist möglich.

Mit der Kamera in der Hand bin ich dann gleich losgezogen und habe Fotos gemacht. Leider habe ich bei einigen Bildern vergessen, dass sie ja keinen Autofokus hat und habe die Entfernung nicht eingestellt. Vielleicht ist es ja zumindest ein guter Effekt. ^^

Mir hat es jedenfalls einen riesigen Spaß gemacht, damit zu fotografieren und ich bin sehr auf die Bilder gespannt.


zuletzt bearbeitet 05.08.2009 20:08 | nach oben springen

#3

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 05.08.2009 20:21
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

Die sieht wirklich kultig aus - mit kleiner Eule? ^^

Duuuu Lanoooo, versprichst du uns, dein allerallerallererstes (unvollkommenes) Lomobild hier hochzuladen?

Büdde *Dackelblick*


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#4

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 05.08.2009 20:55
von Lano | 6.276 Beiträge

Angeblich ist das eine Schneekatze, jedenfalls heißt die Kamera Snow Cat und ist von einem koreanischen Künstler entworfen. Ich hätts aber auch für eine Eule gehalten. ^^

Mal sehen, ob überhaupt ein Bild was geworden ist und ich muss noch ein Labor finden, das sie entwickelt.


zuletzt bearbeitet 05.08.2009 20:56 | nach oben springen

#5

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 06.08.2009 09:52
von Lano | 6.276 Beiträge

Etwas Geduld.. die Negative müssen in irgendein Speziallabor geschickt werden, ich bekomme sie erst Mitte nächster Woche. Dafür habe ich sie mir gleich digitalisieren lassen, die können das bestimmt besser als ich mit meinem Billig-Scanner. Bin auf den Preis gespannt. -.-


nach oben springen

#6

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 07.08.2009 11:53
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

*ungeduldig mit den Hufen trappel*

Aber wir kriegen den allerersten unvollkommenen Lano-Lomo zu sehen? *nerv*


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen

#7

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 07.08.2009 16:58
von Lano | 6.276 Beiträge

Hehe.. mein allererstes Bild war die Aussicht aus meinem Wohnzimmerfenster. Ich werde es hier zeigen, egal wie es geworden ist... Selbst schuld.

Heute habe ich dann den zweiten Film abgegeben und ihn auch digitalisieren lassen. Die Dame die heute in dem Fotoladen war, meinte das kostet wohl 1,50 je Bild zusätzlich, arrrgh.. Also werde ich für die nächsten Bilder meinen Scanner wieder entstauben, oder die Negative selbst abfotografieren. Ich habe diesmal viel mit den farbigen Blitzen experimentiert und Personen fotografiert. Endlich eine Kamera bei deren Anblick alle grinsen, die ich damit porträtieren will. Man spart sich das 'Cheeeeese' ^^

Demnächst besuche ich damit den ältesten Friedhof der Stadt, auf dem viele halbverfallene Grabmäler stehen. Das dürfte gut zu den Aufnahmen mit der Diana passen.

Für mein nächstes Projekt habe ich mir eine Ladung abgelaufener Filme bestellt, unter anderem von Agfa, die längst nicht mehr hergestellt werden. Das soll lustige Farbeffekte bringen. Aber ich denke nun darüber nach, mir so einen 35mm-Film-Adapter für meine Kamera zu kaufen, damit ich nicht immer auf die teuren Rollfilme zurückgreifen muss.

...oder ich bin nach dem Anblick der ersten Bilder so enttäuscht, dass das Ding als Dekostück endet. ^^

Hier noch zwei interessante Links bei Spiegel zum Thema:

Übersicht über die wichtigsten geeigneten Kameras für die Lomografie

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-44789.html

Lomo-Portfolio von Stéphane Heinz:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-44281.html


zuletzt bearbeitet 07.08.2009 18:29 | nach oben springen

#8

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 09.08.2009 18:56
von Lano | 6.276 Beiträge

Schon wieder ein neuer Spiegel-Artikel, die scheinen wohl einen begeisterten Redakteur zu haben.

Wie Putin die Lomo-Fotokunst rettete:

http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,640219,00.html


zuletzt bearbeitet 09.08.2009 18:58 | nach oben springen

#9

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 12.08.2009 14:06
von Lano | 6.276 Beiträge

Inzwischen lagerten schon sieben Rollen Film beim Fotodienst und es dauert viel länger als angekündigt sie zu entwickeln. Heute habe ich aber endlich die ersten Bilder bekommen. Leider sind die meisten nichts geworden, sie sind total unterbelichtet. Aber mir war auch klar, dass ich dabei viel falsch gemacht hatte.

Wie versprochen die ersten beiden Bilder dieser Filmrolle, aber eigentlich sind sie überhaupt nicht zeigenswert.

Diana #1 Die Aussicht aus meinem Wohnzimmerfenster


Diana #2 Ein Trockenblumenstrauß und sein Schatten, leider hat dabei der farbige Blitz versagt. Warum dieses Bild im Innenraum ohne Blitz so hell geworden ist, während viele andere Bilder die ich im grellen Sonnenlicht geschossen habe so unterbelichtet sind, das wüsste ich auch gern.


Ich hoffe sehr, dass die nächsten sechs Rollen besser geworden sind.


zuletzt bearbeitet 12.08.2009 14:51 | nach oben springen

#10

RE: Lomographie

in Lano und die alten Damen 12.08.2009 17:26
von Tabea Kringelbokeh | 9.488 Beiträge

ach und die sind aus der Hüfte geschossen??? Das kriegt ja vom Ausschnitt mancher mit der Kamera vorm richtigen Auge nich hin... *Lano zweifelnd anschau*


Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens. Khalil Gibran
nach oben springen


Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit.
Karl Valentin


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Guyver
Forum Statistiken
Das Forum hat 389 Themen und 31948 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (14.05.2011 05:05).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de